Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Salgesch



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Anderes

Datum Ereignis
7000 v. Chr. benutzten bereits Menschen den Mörderstein im Pfynwald als Unterschlupf
1012 Wilhelm Riferius von Chaudannaz wohnte in einem Schloss (Turm) in Zudannaz
1100 In einem Dokument der Domherren von Sitten ist von einem Rebberg in Salgesch die Rede
1235 Erste Schrift im Gemeindearchiv über die Johanniter von Salgesch
1301 Erste Schrift, welche die "Gemeinde Salgesch" erwähnt
  Hildebrand von Raron verkauft den Salgeschern die Alpe Arpitettaz
1490 Urteilsspruch des Bischofs Jost von Silenen über die Wasserrechte der Raspille
1517 Neben der Kirche wird ein kleines Hospiz gebaut (späteres Pfarrhaus)
1537 Baumeister Ulrich Ruffener baut die zweite Johanniterkirche
1562 Bau des Burgerhauses
1655 Kaspar von Stockalper kauft die Besitzungen der Malteser in Salgesch
1678 Die Gemeinde kauft das Malteservermögen vom Zenden Leuk zurück
1685 Bischof von Riedmatten erhebt die Filialkirche von Salgesch zur Pfarrei
1696 Christian Balet wird Meier des Zendens Leuk
1700 Bau der Kapelle auf dem Hügel
1723 Johann Balet wird Landvogt in Monthey
1770 Baron Ferdinand von Werra wird in Salgesch geboren
1799 Salgesch wird von französischen Truppen besetzt
1808 Gründung der Schützengesellschaft Salgesch
1851 Bau der Schützenlaube
1854 Papst Pius IX. erteilt der Wallfahrtskirche das Privileg des vollkommenen Ablasses
1871 Eröffnung einer Postablage in Salgesch
1877 Ankunft der Eisenbahn in Salgesch
1887 Bischof Julius Abbet weiht die neue Pfarrkirche ein
1890 Jakob Brügger eröffnet in Salgesch die erste Weinhandlung
1908 Beginn der Aluminiumproduktion in Chippis
1909 Bau des Schulhauses
1913 Das Fennerhaus und drei weitere Wohnhäuser werden ein Raub der Flammen
1913 Der Konsumverein wird gegründet
1915 Salgesch erhält elektrisches Licht
1917 Gabriel Cina wird erster Grossrat von Salgesch
1925 Pfarrer Pfammatter gründet die Darlehenskasse (heute Raiffeisenbank)
1926 Das Hospiz von 1517 wird mit Ausnahme des Turms abgebrochen und das Pfarrhaus gebaut
1931 Bau der Trinkwasserversorgung
1933 Die Reblaus wird in Salgesch festgestellt
1933 Teerung der Hauptdorfstrassen (Plascheta-Muling und Plascheta-Kirche)
1939 Bau der Bahnhofstrasse
1945 Trennung von Burgerrat und Gemeinderat
1946 Leute von Salgesch und Glarey/Siders kaufen die Alpe Lirec
1946 Stärkstes Erbeben im 20. Jahrhundert
1952 Paul Mathier wird Präfekt des Bezirkes Leuk
1954 Salgescher kaufen die Alpe Barneusa
1955 Die Alpe Arpitettaz wird den Bauunternehmern Fux und Hildbrand verkauft
1959 Einweihung der Turnhalle
1959 Inbetriebnahme der neuen Strassenverbindung Siders/Salgesch (Route de la Gemmi)
1960 Oswald Mathier wird zum Grossratspräsidenten gewählt
1975 Das erste Bau- und Zonenreglement wird von der Urversammlung genehmigt
1980 Aussenrenovation der Pfarrkirche
1983 Aus- und Umbau des Schulhauses
1984 Einweihung der neuen Rebbewässerungsanlage
1985 Die Bahnstation Salgesch wird nicht mehr bedient
1985 Die Wasserpumpstation in Tschilljus wird erstellt
1987 Beginn der Flurstrassensanierung
1987 Gründung der Stiftung und des Vereins Johanniterbund
1987 Innenrenovation der Pfarrkirche
1988 Einführung des Grand Cru Projekts
1990 Renovation des Pfarrhauses
1991 Eröffnung des Walliser Reb- und Weinmuseums in Salgesch
1995 Inbetriebnahme der Zivilschutzanlage und des Feuerwehrlokals
1999 Jean-Michel Cina wird Nationalrat
1999 Renovation der Kapelle
2004 Salgesch erhält eine neue SBB-Haltestation
2005 Jean-Michel Cina wird zum Staatsrat gewählt
2007 Die Kantonsstrasse T9 wird dem Betrieb übergeben
2007 Eröffnung des Natur- und Landschaftszentrums Pfyn-Finges
2007 Verlegung der Gemeindekanzlei in den Hof
2008 Einsegnung des Aufbahrungsraumes
2015 Sanierung des Walliser Reb- und Weinmuseum
2016 Energiestadt Region Dalakoop
2016 Eröffnung des Kulturpfades durch Salgesch
2016 Sanierung und Einweihung Sennerei
2016 Sanierung und Eröffnung der Brennerei

© 2017 Gemeinde Salgesch